26. Juli 2018 farmsystems

Im Herzen Brüssels ist Europas größte urbane Dachfarm in Betrieb gegangen.

ECF Farmsystems hat nach einer Bauzeit von 6 Monaten Europas größte urbane Dachfarm im Kundenauftrag fertiggestellt. Auftraggeber und Betreiber der „Ferme Abattoir“ ist die Brüsseler Firma BIGH | Building Integrated Greenhouses. Weitere internationale Projekte sind in Planung.


Foto: „Ferme Abattoir“ auf dem FOODMET in Brüssel

Berlin, Juli 2018 • Die Brüsseler „Ferme Abattoir“ ist mit einer Gesamtfläche von 4.000m2 Europas größte Dachfarm. Neben einem 2.000m2 großen Gemüsegarten befindet sich die ebenfalls 2.000m2 große Aquaponik-Farm auf dem Dach des FOODMET mitten im Zentrum von Brüssel, auf dem Areal des bekannten Schlachthofes Abattoir. In der von ECF geplanten und gebauten Aquaponik-Farm werden jährlich ca. 35 Tonnen Streifenbarsch, 20 Tonnen Cherry-Tomaten, sowie ein großes Sortiment an Kräutern produziert. Damit kommen nun auch die Brüsseler in den Genuss von urban und nachhaltig produzierten Lebensmitteln.

„Die Herausforderung des Bauprojektes lag darin, die Farm auf einem Bestandsgebäude zu errichten. Neben der Berücksichtigung der statischen Gegebenheiten in der Planung, mussten in der Bauphase große Anlagenkomponenten und bis zu 6 Tonnen schwere Maschinen auf das Dach befördert und dort bewegt werden. Wir freuen uns, dass alles geklappt hat wie geplant und die Anlage reibungslos errichtet und in Betrieb genommen werden konnte.“
Nicolas Leschke, Geschäftsführer der ECF Farmsystems GmbH

Die Brüsseler Aquaponik-Farm umfasst eine Aquakultur, in der Streifenbarsche aufwachsen, sowie eine Hydroponik zum Anbau von Tomaten und Kräutern. Das innovative ECF Aquaponik-Verfahren verbindet Aquakultur und Hydroponik, wodurch das nährstoffreiche Wasser der Fische zur Bewässerung und Düngung der Pflanzen genutzt werden kann. Das Ergebnis sind bis zu 90%ige Wasser- und Düngeeinsparungen im Vergleich zu herkömmlicher Landwirtschaft.

Auftraggeber und Betreiber der „Ferme Abattoir“ ist die Brüsseler Firma BIGH | Building Integrated Greenhouses. BIGH ist darauf spezialisiert, durch innovative Lösungen in der lokalen Lebensmittelproduktion die Ideen der Circular Economy voranzutreiben. Dabei soll eine engere Verflechtung von Konsument, Produzent und Umwelt im Mittelpunkt stehen und die Nutzung von Gebäuden neu gedacht werden. Aus Energieverlusten von Gebäuden sollen Inputs gewonnen werden; Regenwasser, CO2 und Abwärme können wiederverwendet und somit dem Ziel des „zero waste“ näher gekommen werden.

ECF Farmsystems bietet von der Planung bis zum Bau schlüsselfertige Aquaponik-Farmsysteme an. Ein Aquaponik-Farmsystem ist eine Zusammensetzung aus Aquakultur und Hydroponik. Sie ermöglicht einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser, Dünger und CO² bei der Produktion von Speisefischen und Pflanzen. Neben der Planung von Kundenfarmen betreibt ECF in Berlin eine eigene Aquaponik-Farm als Referenzanlage. ECF zählt zu den international führenden Unternehmen im Aquaponik-Markt.

Pressekontakt
ECF Farmsystems Berlin, Marie Schönau, +49 30 7551 48 40
pr@ecf-farmsystems.com, www.ecf-farmsystems.com